Trainer Management

Der Hauptbereich unsers Projekts ist die Vermittlung von Grouptraining -, Pilates- und Yoga Fachpersonal. Ob nebenberuflich oder hauptberuflich, wir bieten dir Fixstunden und/oder Vertretungsstunden in diversen Fitnessclubs. Zur Zeit vermitteln wir monatlich ungefähr 1000 Stunden an Fitnessclubs, Vereine, Institute, Fussballclubs und Firmen und sind immer auf der Suche nach kundenorientierten Instruktoren.

Weiters bieten wir wahlweise diverse Praktika (Praktikum zum Ausbildungsreferenten) in den Bereichen Aerobic – Fitness – und Mental an.

 

Wie werde ich Agentur – Trainer?

Erstgepräch:

Dein erster Schritt ist ein persönlicher Termin mit Petra. Bei diesem persönlichen Gespräch wird Dir unser Konzept näher gebracht. Es werden dir sämtliche Fragen beantwortet und Vorteile erklärt. Du erhältst von uns eine Vereinbarung, die du bis zum zweiten Termin genau durchlesen kannst.

Zweiter Termin:

Hierbei ist es wichtig, dass du zu diesem Termin alle Diplome und Zertifikate sowie die Vereinbarung mit nimmst. Noch offene Fragen werden beantwortet. Du kategorisierst dich selbst in die jeweilige Trainerstufe A, B oder C ein. Diese Stufen haben nichts mit div. Lizenzen zu tun!

 

Wozu dient eine Kategorie?

Unser Konzept bietet 3 verschiedene Kategorien, welche sich nach dem Können des Trainers staffeln. Achtung! Hier geht es nicht um die Lizenz, sondern um eine interne Einstufung!

Kategorie A:
Trainer mit ca. 0-149 Vertretungsstunden sind der Kategorie A zugeteilt. Die Sicherheit ergibt sich aus Kräftigungsstunden sowie aus Basic Aerobic – Stunden. Trainer der Kategorie A werden unsererseits nicht für Einheiten wie beispielsweise „Gesunder Rücken“ eingesetzt, da wir hierfür eine spezielle Qualifikation voraussetzen.

Kategorie B:
Alle Trainer der Kategorie B verfügen über eine Erfahrung ab ca. 150 Stunden. Diese Trainer zeichnen sich durch ihre fachliche Kompetenz aus und vermitteln im Umgang mit Kunden, Einfühlungsvermögen und Professionalität. Die Trainer achten auf das Niveau der „Klasse“ und passen ihr Programm individuell an ihre Kunden an.

Kategorie C:
Alle Trainer der Kategorie C blicken bereits auf eine erfolgreiche Trainerlaufbahn zurück und haben sich in dieser Zeit ständig weitergebildet. Hier gelten abgeschlossene Zusatzausbildungen mit Diplomabschluss oder eine Spezial – Ausbildung wie zum Beispiel eine Yoga oder Pilates Ausbildung. Hier werden als Befähigungsnachweis Tagesworkshops oder einfache Teilnahmebestätigungen ohne Prüfung nicht akzeptiert.

 

Wichtige Punkte

Vorstellung an der Rezeption:
Beginne Deine Stunde immer pünktlich. Bei der ersten Vertretung in einem für dich neuen Studio solltest Du eine halbe Stunde früher anwesend sein um Dich in den Räumlichkeiten zurecht zu finden. Kennst Du das Studio bereits, so genügt auch eine viertel Stunde vor Beginn der Einheit vor Ort zu sein.

Verspätungen:
Falls Du dich aus welchem Grund auch immer verspäten solltest, so bitten wir dich um einen kurzen Anruf bei Petra. In diesem Fall können dem Studio gleich alle Informationen weitergeben werden um die Kunden zu informieren. Beende Deine Stunde immer so, dass der Folgetrainer Zeit für seine Vorinstruktionen hat!

Kontakt zum Kunden:
Vermeidet persönliche oder unüberlegte Gespräche mit Kunden, da dies oft Euch in unangenehme Situationen bringen könnte. Nie über andere Trainer sprechen!

Entscheidungen:
Entscheidungen sowie Änderungen oder Anliegen des Studiobesitzers oder einer Trainer/in müssen mit Petra besprochen werden. Genauso werden Urlaubsvertretungen nicht mit dem Studiobesitzer oder der Rezeption geklärt, sondern Educationinmove mitgeteilt. Eure Stunden werden von einem anderen Educationinmove Trainer besetzt!